Studieren

Psychische Probleme priorisieren

Das Bamberger Projekt „Klärwerk“ sammelt regionale psychotherapeutische Angebote auf einer Website. Wir haben mit Ansprechpartner Bertrand Eitel über die Entstehung, die Hintergründe und aktuelle Aufgaben von „Klärwerk“ gesprochen.

Nichts bleibt, wie es ist – Unsere neue Website

Hey und herzlich willkommen, schön dass du da bist. Wir begrüßen dich auf unserer neuen Webseite – und laden dazu ein, diese ein bisschen kennenzulernen.

#Teachout: Queer in der Bildung

Kondome über Holzpenisse oder Gurken ziehen, verlegenes Kichern, wenn das Wort „Sex“ fällt, und ein „Ach, ihr kennt euch damit schon aus, passt einfach auf“ des Biolehrers, als Sexualkunde auf dem Tagesprogramm stand – das war alles, was ich in meiner Schulzeit mit auf den Weg bekommen habe, wenn es um sexuelle Orientierung und geschlechtliche Vielfalt ging. Von Lehrkräften, die offen nicht-cishetero waren und die ich mir als Vorbilder hätte nehmen können, keine Spur.

Jüdische Studien in Bamberg: Ein Studiengang als Herzensprojekt

„Jüdische Studien ist nun wirklich kein Allerweltsfach“, sagt Max Braun, der genau dies an der Uni Bamberg studiert. Ebenso wie Rebekka Denz, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Judaistik, ist er jedoch überzeugt: Die Jüdischen Studien sind einer der interdisziplinärsten und vielfältigsten Studiengänge an der Uni.

Von Parkbänken, Dosenbier und Whatsappkontakten

Lernt ihr noch oder genießt ihr schon die Ferien? Dieses Semester hieß es wieder: Corona meets Klausurenphase. Mein Erfahrungsbericht als Ersti: zum Schmunzeln, Kichern und entspannt zurückblicken.

Mit digitaler Hausaufgabenbetreuung gegen die bildungsbezogene Ungleichheit

Home-Schooling – Seit über einem Jahr ein fester Bestandteil im Wortschatz von Schüler*innen in Deutschland. Nach einer Kultusministerkonferenz wurde am 13. März 2020 zum ersten Mal beschlossen, Schulen aufgrund der Corona-Pandemie zu schließen. Seitdem sind die Schulen mal auf, mal zu. Jannes versucht durch sein Engagement bei Lern-Fair, ehemals Corona School e.V., Schüler*innen von Zuhause aus zu unterstützen.

Stöber vs. Gendern – Kulturkampf in der Kommunikationswissenschaft

Ein Bamberger Kowi-Dozent rechnet in einem Artikel mit dem Gendern ab. In einem offenen Brief kritisieren Dozierende verschiedener Universitäten seinen Text.

Coronerstis und wo sie zu finden sind – Zuhause

Anna Keller, Jessica Schottorf und Tobias Krug — so heißen die Gewinner*innen des Schreibwettbewerbs von feki.de, dem Rezensöhnchen und dem Ottfried. Die Texte zum Thema “UNIkum — der*die Einzelne im Studium” wurden von einer sechsköpfigen Jury bewertet und wir freuen uns, Annas Text bei uns veröffentlichen zu dürfen.

Whenever, wherever

Während sich der restliche Unibetrieb im letzten Semester scheinbar erstmals mit der Online-Lehre auseinandergesetzt hat, haben seit dem Sommersemester 2000 über 1,5 Millionen Studierende einen vhb-Kurs belegt. Wir haben herausgefunden, wie so eine Hochschule im World Wide Web funktioniert.

Pandemie auf Norwegisch

In Deutschland wurde ein zweiter „Lockdown light“ ausgerufen. In Bergen, Norwegen, sind seit dem 29. Oktober Masken Pflicht, wenn es nicht möglich ist, einen Meter Abstand zu halten: Neben den üblichen kulturellen Unterschieden lerne ich in meinem Auslandssemester auch die Unterschiede in der Pandemiebekämpfung kennen. Ein Erfahrungsbericht über ein ungewöhnliches Auslandssemester in Norwegen.